... bietet eine leicht verständliche Suchoberfläche, die für jeden Verwaltungsmitarbeiter gut bedienbar ist....

"Big Brother"-Gewinn ist einkommensteuerpflichtig

Der Kläger ist als Gewinner (der 5. Staffel) des TV-Sendeformats "Big Brother" (BB) mit dem dort erzielten "Projektgewinn" in Höhe von 1 Mio. EUR einkommensteuerpflichtig (BFH, Urteil vom 24.04.2012 - IX R 6/10).

Der Kläger schuldete - wie alle anderen Kandidaten auch - dem BB-Veranstalter seine ständige Anwesenheit im BB-Haus; er musste sich während seines Aufenthalts ununterbrochen filmen und belauschen lassen und an Wettbewerben mit anderen Kandidaten teilnehmen. Der Bundesfinanzhof (BFH) sieht dieses aktive wie passive Verhalten des Klägers auf der Basis des entgeltlichen Teilnahmevertrags als steuerpflichtige sonstige Leistung an. Mit der Annahme des Projektgewinns habe der Kläger diesen Gewinn seiner erwerbswirtschaftlichen und damit steuerrechtlich bedeutsamen Sphäre zugeordnet. Somit seien beim Kläger sonstige Einkünfte nach § 22 Nr. 3 Einkommensteuergesetz zu erfassen. Die Zufallskomponente in Gestalt der zwischenzeitlichen Publikumsvoten und des Schlussvotums des Publikums stelle sich auch und gerade als Bestandteil des Teilnahmevertrags sowie der konkreten Ausgestaltung der vertraglich von vornherein eingeräumten Gewinnchance dar.

Quelle: Pressemitteilung des Bundesfinanzhofes vom 06.06.2012

(BFH, 24.04.2012 - IX R 6/10)

Dieser Beitrag wurde erstellt von RA u. Dipl. Finanzwirt Holger Höwel.


fun-walking
fun-walking
fun-walking
fun-walking