Das Handbuch der Unternehmensumwandlung ist seit langem eine feste Größe in der Literatur zum Umwandlungsrecht.

Nicht alle Väter können sich Elternzeit leisten

Gerade in Familien mit niedrigem Einkommen müssen sich viele Väter gegen den Bezug von Elterngeld entscheiden, da sie ihre Arbeitszeit aus finanziellen Gründen nicht reduzieren können. In diesen Fällen bleiben die Mütter die Hauptverantwortlichen bei der Kindererziehung.

Eine aktivere Rolle von Vätern bei der Kindererziehung ist ein zentrales Ziel des Elterngeldes. Dazu sollen insbesondere die "Partnermonate" beitragen: Bei Berufstätigen verlängert sich die Bezugsdauer, in der das Elterngeld gezahlt wird, von 12 auf 14 Monate, wenn beide Partner mindestens zwei Elternmonate in Anspruch nehmen.

Insgesamt wurden auch erste Fortschritte erzielt: Seit es das Elterngeld gibt, übernehmen mehr Väter die Betreuung ihrer Kleinstkinder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren im 3. Quartal 2011 etwa 23 Prozent der Elterngeld-Empfänger Väter. Ende 2006 - damals gab es noch das Erziehungsgeld - betrug der Männeranteil weniger als 4 Prozent. Allerdings lag bei 79 Prozent der männlichen Empfänger die Bezugsdauer lediglich bei der Mindestfrist von 2 Monaten. Während Männer im Schnitt 3,2 Monate Elterngeld beziehen, sind es bei den Frauen 11,6 Monate.

Zudem hat die Höhe des Einkommens Einfluss auf das Engagement der Männer: Laut einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung sahen im Jahr 2009 mehr als zwei Drittel der Väter, die sich gegen die Elternzeit entschieden haben, keine Möglichkeit, ihre Arbeitszeit zu reduzieren (68 Prozent). 45 Prozent von ihnen nannten finanzielle Gründe als Haupthindernis. Sabina Schutter und Claudia Zerle-Elsäßer vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) schlussfolgern daraus, dass engagierte Vaterschaft und eine gleichberechtigte Aufteilung der Kinderbetreuung nur bei einem ausreichenden Einkommen realisierbar sind.

Zur Veröffentlichung "Böcklerimpuls 9/2012" der Hans Böckler Stiftung, die auch Grafiken zum Thema enthält, gelangen Sie hier.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Christian Hartmann.


fun-walking
fun-walking
fun-walking
fun-walking