... bietet eine leicht verständliche Suchoberfläche, die für jeden Verwaltungsmitarbeiter gut bedienbar ist....

Neue EU-Schwellenwerte

Nach der Zustimmung des Bundesrates zur Erhöhung der Schwellenwerte und der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt, treten diese am 22.03.2012 in Kraft.

Der Bundesrat hat am 10.02.2012 der Erhöhung der Schwellenwert in der Vergabeverordnung (VgV) zugestimmt. Die "Fünfte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge" wurde am 21.03.2012 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit gelten die neuen EG-Schwellenwerte ab dem 22.03.2012 für öffentliche Auftragsvergaben.

Die EU-Verordnung Nr. 1251/2011 ist die Grundlage der vorgenommenen Erhöhung der Schwellenwert. Danach betragen die Schwellenwert zukünftig:

  • für Bauaufträge: 5 Millionen Euro

  • für Verträge über Lieferungen und Leistungen: 200 000 Euro

  • für Sektorenauftraggeber bei Verträgen über Lieferungen und Leistungen: 400 000 Euro

  • für Aufträge Oberster oder Oberer Bundesbehörden: 130 000 Euro.


fun-walking
fun-walking
fun-walking
fun-walking